Lyrik aus tiefster Seele und tiefstem Herzen

My Unkymood Punkymood (Unkymoods)




  Startseite
    Tägliches
    Radio / DJing
    Schreibprojekte
    Musikproduktion
    Vertonte Texte
    Einaugen-Kriemhilde
    Märchenparodien
    Gedankenblitze
    Gedichte / Kurzprosa
    Kurzgeschichten
    Lange Geschichten
    Muddi Moon's Küche
    Anime Tipps
    DDR
  Über...
  Archiv
  Projekt Arcana Moon
  Projekt Psychoroika
  Videos von Fans
  Kurzvita Schreiben
  Bilder
  Verlink mich
  COPYRIGHT
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    sevi
    hexe-astrid
    - mehr Freunde




  Links
   Arcana Moon
   Verlorene Werke
   D.-Pressiv
   Sonority Modul
   Aestetic Idiosyncrasy
   Marco Torrance
   Fusion Electronica
   Psycho Luna
   ChaK
   Daddy Moon
   EXIT Club Schwedt
   Roman Dirge
   Aishite Night Fansite
   Aschenbrödel
   Zins-O-Radio
   MP3.de
   Stawis Weblog
   Gullwings





"La vengeance est un plat qui se mange froid"

Die Rache ist ein Gericht, das man kalt verzehrt...

(Pierre Ambroise François Choderios de LaClos, Les Liaisons Dangereuses, 1782)






Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt...

(Albert Einstein)







Die Top100 Literatur-Seiten im Netz



~ Perlentau Top 100 ~





http://myblog.de/arcyslyrischewelten

Gratis bloggen bei
myblog.de








Wie ich zur Sängerin und Songtexterin wurde - Oder -
Wie "Arcana Moon" gegründet wurde


Durch ein paar Klassenkameraden kam ich Mitte 2000 in den Cycosmos (wurde Ende 2001 geschlossen). Das war eine Community mit Chats und vielen Foren. Ich war dort im Gedichteforum unterwegs und loggte mich auch ab und zu in die Chats ein. In einem der Chats lernte ich einen jungen Mann kennen, der Punkmusiker war. Wir unterhielten uns stundenlang im Chat, telefonierten dann auch öfter. Nebenbei erzählte er mir immer davon, dass er bald ein neues Musikprojekt gründen will, da er einen Song geschrieben hatte, den er bei seiner Punkmusik nicht unterbringen konnte. Als ich ihm in einem nächtlichen Telefonat dann vorgesungen hatte, da war er so begeistert, dass er mich als Sängerin haben wollte...

Wir machten aus, das wir den Song gemeinsam produzieren würden. Ich schrieb eine zweite Strophe zu dem Song und einen zweiten Teil für den Refrain, so war der Song "Witchnight" vollständig. Anfang 2001 zog Guido dann von Neubrandenburg nach Berlin und am 19. März 2001 nahmen wir dann die Songs "Witchnight" und "Search for you" (Text zur Hälfte ebenfalls wieder von mir) in seinem Wohnzimmerstudio auf. Den Stil könnte man als Dark Wave bezeichnen. Schon während der Produktion der ersten Songs kriselte es zwischen uns, da ich oftmals anderer Meinung war als er, besonders was die Aufnahme der Vocals anging. Das verstärkte sich mit der Zeit immer mehr. Er kam aus dem Punk-Bereich und wollte trotzdem Gothic machen, wovon er nun überhaupt keine Ahnung hatte. Jeglicher Versuch es ihm zu erklären und jede Bitte mich an der Produktion mehr zu beteiligen schlug fehl. Außerdem hatte er sich voll auf englische Texte versteift, mit deutschen wollte er nichts zu tun haben zu diesem Zeitpunkt...

Als es um den Namen der Band ging, meinte Guido das ich meinen Künstlernamen nehmen sollte, mit dem ich zuvor immer schon meine Gedichte und Geschichten im Internet veröffentlicht habe. So haben wir die Songs dann unter dem Namen "Arcana Moon" bei mp3.de hochgeladen, wo wir auch sehr bald die Independentcharts und die Gesamtcharts eroberten. Da vielen Leuten mein Name auch schon von meiner Lyrik her ein Begriff war, feierten wir auch mit der Musik dementsprechende Erfolge... Wir produzierten "Junglewar", wo ich alleine sang und auch den Text alleine geschrieben hatte. Ich war damals ziemlich sauer das er den Text um den gesamten Refrain gekürzt hatte und wollte daher wenigstens erwirken das der Song länger als nur 03:15 min ist (was mir auch gelungen ist). Ich habe lange drum gekämpft und irgendwie bröckelte das freundschaftliche Verhältnis in jeglicher Hinsicht. Dann sang ich noch für einen damaligen Bekannten, den Song haben wir zusammen bei Guido produziert. Danach war ewig Funkstille...

Als wir unsere ersten Songs hochgeladen hatten, bin ich im mp3.de Chat auf Crystal getroffen. Er war mir sehr symphatisch und er fand unsere Musik auch sehr interessant. Crys hatte auch mehrere Projekte auf mp3.de, seine Musik begeisterte mich sehr. Im Sommer 2001 kam er auf die Idee das wir doch mal etwas musikalisches zusammen machen könnten. So bin ich dann zum 01. September 2001 mit meinem Vater nach Hamburg gefahren (der hatte dort ein Klassentreffen). Es war ein Wochenende und wir hatten wenig Zeit im Grunde. Der Song "Angelwings" ist an diesem Wochenende entstanden, den Crys unter seinem Solo-Projekt Tonmann veröffentlichte. Von ihm kam die Musik und ich habe den Text geschrieben und gesungen. Damals war es noch ein wenig schief, aber der Song kam und kommt immer noch trotzdem gut an. Es wurden sogar einige Remixe gemacht. Ich glaube diese Entwicklung war dann auch mit einer der ausschlaggebenden Gründe warum Guido dann Ende September sozusagen aus dem Projekt "Arcana Moon" ausstieg. Das Projekt war tot, alleine war es mir nicht möglich weiterzumachen, aufgrund fehlender Erfahrung und Hardware...

Crystal und ich waren inzwischen ein Paar und daher sahen wir uns dann auch öfter indem ich nach HH fuhr. Im November dann kam Crys auf die Idee nochmals einen gemeinsamen Song zu machen. Er klimperte so vor sich hin auf dem Keyboard und ich hatte gerade den Text zu "Finstere Nacht" in der Hand. Ich sang spontan zu der Melodie die er gerade spielte den Text und das fanden wir beide so gut, das aus einem spontanen Zufall "Finstere Nacht" entstand. Der Song wurde unter "Arcana Moon" auf mp3.de hochgeladen und kam extrem gut an. November 2001 ist Crys offiziell Produzent des Projektes geworden und kümmerte sich größtenteils um die Musik. Ich war hauptsächlich für Gesang und die Songtexte zuständig. Wir ergänzten uns sehr gut und feierten einige Erfolge mit unserer Musik, die auch außerhalb von Deutschland längst Anklang gefunden hatte.

Das erste Album "Impressionen" wurde 2004 veröffentlicht und ist seit 2005 durch einen Vertrieb der breiten Masse öffentlich zugänglich gemacht worden. Dadurch konnte man "Impressionen" auch bei großen Inet-Shops wie Amazon ect. bestellen.



Mehrere Zusammenarbeiten mit und Remixe für andere Musiker wurden im Internet oder auf CD veröffentlicht. Es hat uns immer sehr viel Spaß gemacht, auch wenn ich leider viele Anfragen absagen musste, da unser Augenmerk bis Ende 2004 hauptsächlich auf unserem eigenen Projekt lag. Nach einer persönlichen Tragödie in Crys Familie verloren wir nach und nach den Bezug zueinander und die Produktion neuer Lieder für "Arcana Moon" geriet immer mehr ins Hintertreffen. Die einzigen Lieder die noch unter "Arcana Moon" fertigproduziert wurden, waren "Deep Blue Sea" - welches auf Myspace zum anhören bereit steht - und "Das zweite Gesicht" - welches bisher nur einmal öffentlich aufgeführt wurde. So arbeitete ich so oft ich konnte mit anderen Musikern zusammen, während Crystal diverse Remixe für andere Musiker anfertigte, dass man wenigstens in dieser Weise von uns hörte.

Im August 2008 beendete ich nach fast 6 Jahren die Beziehung mit Crys. Wir hatten gehofft, dass wir trotz dieser persönlichen Niederlage die Kraft finden wenigstens auf musikalischer Ebene einen Weg zu finden weiter zusammen zu arbeiten. Jedoch ist trotz beiderseitiger Bemühungen eine vernünftige Zusammenarbeit nicht mehr möglich gewesen.

Seit Januar 2008 betreibe ich "Arcana Moon" nun also als Solo-Projekt und betätige mich als "Gaststängerin und -schreiberin" bei unterschiedlichen musikalischen Projekten. Dabei bin ich gerne für verschiedene Experimente zu haben und werde sicherlich auch in nächster Zeit noch einiges von mir hören lassen.

Mein Hauptfokus liegt jetzt auf dem Projekt "Psychoroika" - mehr dazu könnt ihr unter dem Menüpunkt "Das Projekt Psychoroika" finden...


Diskografie "Arcana Moon":

08/2003 Samplerbeitrag "Spielzeugland" auf "Voices of Darkness" Sampler
04/2004 Black Melting Signs (Deperation Remix by Arcana Moon) der Band "Drone 24-7" auf deren Remix Demo "Fast Forward and Never Rewind – The Remixx Files Volume 1"
12/2004 Album "Impressionen"
10/2005 Samplerbeitrag "Spielzeugland" auf Sampler vom "DarkSpy Magazine" (http://www.dark-spy.com)
10/2005 Samplerbeitrag "Sturm der Ewigkeit (Inflame Resolution Remix)" auf Sampler vom "Schockkultur" Magazine
06/2006 "Arctica Breath feat. Arcana Moon - Die weiße Böe" auf "Ultra Dark Radio - Compilation II"
11/2006 "(Re)Adjust feat. Arcana Moon - Queen of Beauty" auf "No Fairytales" E.P.
12/2006 "Jan W. - Roter Adler (Arcana Moon Remix)" auf "Roter Adler" E.P.
04/2007 "Jan W. - Sag nur ein Wort (Arcana Moon Remix)" auf "Alte Zeiten"
04/2007 "(Re)Adjust feat. Arcana Moon - Queen of Beauty" auf "Statement"
02/2009 - S.C.Inc. feat. FUEL & Arcana Moon - Der Trieb" auf "Inner Shadow, Inner Light" Debut von S.C.Inc



Myspace HP von "Arcana Moon"

Offizielle HP von "Arcana Moon" in Deutsch

Offizielle HP von "Arcana Moon" in Englisch



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung